admin

  • Drago Jancar: Als die Welt entstand/ Zsolnay

    In den frühen 60er Jahren im slowenischen Maribor. Ein 13-jähriger Junge wächst auf zwischen den Partisanenfreunden seines Vaters, dem von der Mutter gewollten Bibelunterricht und Lektionen des angefeindeten deutschen Lehrers – und bildet sich daraus (s)eine Welt. Als die Welt entstand Drago Jancar Zsolnay weiterlesen …


  • Advent, Advent, ….

    Liebe Menschen und Lesende, gar nicht so leicht, in diesen Zeiten die passenden Worte zu finden. Da beginnen wir mit einem Bild, dem wir die Gestaltungsidee für unser Weihnachts-Schaufenster verdanken. Es stammt von Loriot und zeigt ein Paar, das in zärtlicher Verbundenheit auf einer Kanone sitzt, deren Mündung mit Blumen verstopft ist. Ein Bild, das… weiterlesen …


  • Zsigmond Móricz: Der glückliche Mensch/ Guggolz

    Erzählt wird in lebendig-volkstümlichen Ton von einer uns fern gerückten Lebensform, einem Tagelöhnerdasein am Anfang des 20. Jahrhunderts. Doch dem täglichen Überlebenskampf, der erfahrenen Ungleichheit zum Trotz bewahrt die Hauptfigur ihren Lebensmut und findet Wege, sich zu erfreuen. Der glückliche Mensch Zsigmond Móricz Guggolz weiterlesen …


  • Galsan Tschinag: Kennst du das Haus/ Unions-Verlag

    Der Schamane, Stammeshäuptling und Schriftsteller beschreibt in einem wunderbaren, einerseits fast blumigen, andererseits sehr genauen, sinnlichen Deutsch die Jahre, als auch in der Mongolei langsam die Verkrustungen aufbrechen und er wechselnde Herausfor Kennst du das Haus Galsan Tschinag Unions-Verlag weiterlesen …


  • Lea Singer: Die Heilige des Trinkers/ Rowohlt

    Ein Denkmal für eine bislang wenig beleuchtete, beeindruckende Frau, die dem Schriftsteller Joseph Roth in sehr schwierigen Jahren beiseite stand. Gründlich recherchiert, nah und lebendig an den historischen Umständen erzählt, ohne eine eingebildet anmutende Intimität vorzuspielen. weiterlesen …


  • Urlaub!

    Vom 22. Juli bis 12. August bleibt die Buchhandlung SeitenBlick geschlossen. Ab 14. August sind wir wieder für Euch da. (Eingegangene Bestellungen werden ab dem 12.8. bearbeitet.) weiterlesen …


  • Nachlese(n): Von Jazz-Brüdern, übersetzten Chemie-Büchern und einem erzgießenden Schriftsteller

    Für alle, die noch einmal Informationen zu den besuchten Häusern in Lindenau nachlesen möchten: https://www.lindenauerstadtteilverein.de/heimatkunde/haeuserliste.htm weiterlesen …


  • Erinnerungsbuch: „Darling, it´s Dilius!“

    Das originelle autobiografische Erinnerungsbuch besteht aus meist kurzen Einträgen, die allesamt von Worten mit A ausgehen, von A für Blutgruppe bis Azzurro. Wenige Monate nach Beendigung dieses schönen Vermächtnisses verstarb der ebenso bedächtige wie experimentierfreudige Autor. weiterlesen …


  • Kleinste Sachverhalte: Die grässliche Bescherung in der Via Merulana

    Dieser Roman ist ein Fest der Sprache. Diese löst sich immerfort von den vordergründig um die Auflösung zweier Verbrechen im mussolinischen Rom sich drehenden Geschichte, um in unglaublichen Wendungen – auch unglaublich übersetzten – kleinste Sachverhalte sprachakrobatisch aufzuladen. weiterlesen …


  • Philosophische Fragen: Nicht wirklich

    Ein Philosophie-Dozent, in der DDR groß geworden und nun in prekärer Stellung, richtet seinen Blick auf frühere Lebens-Phasen und Episoden. Die philosophischen Fragen, die er sich alltäglich stellt, werden dabei auf wunderbar unangestrengt-ironische Weise seiner Schilderung einverwoben. weiterlesen …