Richard Ford: Valentinstag/ Hanser Berlin

Der fünfte und (angeblich definitiv) letzte Teil der Frank Bescombe-Reihe handelt im Kern von einer Reise eines Vaters mit seinem sterbenskranken erwachsenen Sohn zum Mount Rushmore. Der existenzielle Ernst geht einher mit einem von Vater und Sohn geteilten humoristischen Sinn für die grotesken Seiten des gegenwärtigen Amerikas am Wegesrand. Fords Sprache trotzt kraftvoll der Drangsal des Lebens und bietet eigensinnige Meditationen auf.

Valentinstag

Richard Ford

Hanser Berlin